Die Wiener Schule
des Ashtanga Yoga

Yoga leicht gemacht!

Die Wiener Schule des Ashtanga Yoga ist eine von der European Academy of Ashtanga Yoga (EAAY) zertifizierte Schule und bietet Aus­bildung und Fortbildung in tradi­tionellem Yoga nach Sri K. Pattabhi Jois und Manju P. Jois. Sie unterstützt die Yogis bei deren Studium und den Übungen und erweitert deren Aus­bildungs­möglich­keiten bis hin zu Online-Yogakursen. Das individuell abge­stimmte Yoga-Journal unterstützt und dokumentiert den Fort­schritt der Yogis auf deren persön­lichen Yoga-Weg.

2019

Die Wiener Schule

Natasa eröffnet die Wiener Schule des Ashtanga Yoga im Rahmen der European Academy of Ashtanga Yoga.

2019

2016

Die Ashtanga Yoga Vienna Mysore Style Shala

Als Ort der Begegnung und des Austauschs gründet Natasa die Ashtanga Yoga Vienna Mysore Style Shala für einen gemeinsamen Yoga-Weg.

2016

2016

Die European Academy of Ashtanga Yoga (EAAY)

Nach vielen Gesprächen über eine Modernisierung des traditionellen Yogaunterrichts auf qualitativ hohem Niveau gründeten Sri. Manju Jois und Natasa die European Academy of Ashtanga Yoga (EAAY). Die Geburtsstunde. 

2016

2013

Beginn der Zertifizierungen durch Manju Jojs.

Erste Gedanken zur Gründung einer Wiener Schule für Ashtanga Yoga.

2013

2005

Erster Kontakt mit Maju Jois

An einem Strand in Goa lernen sich Manju Jois und Natasa das erste Mal kennen.

2005

2001/2002

Beginn des Ashtanga Yogastudiums

Natasa beginnt Ashtanga Yoga bei Sri K. Pattabhi Jois in Indien zu praktizieren.

2001/2002

1994

Erste Yogaerfahrungen

In Indien machte Natasa ihre ersten Erfahrungen mit Yoga bei Sri. B.K.S. Iyengar und studierter in weiterer Folge Yogatherapie und Ayurveda am renommierten Krishna­macharya Yoga Mandiram.

1994

1951

Manju Jois

Im Alter von 7 Jahren wird Manju durch seinen Vater Sri. K. Pattabhi Jois in die Praktiken des Ashtanga Yoga eingeführt.

1951

1927

Weitergabe der Ashtanga Yoga Tradition

Der junge K. Pattabhi Jois übernahm die Leitung des Unterrichts von Guru Krishna­macharya nachdem dieser Mysore verließ.

1927

1925

Achtgliedriger Weg

T. Krishnamacharya findet die alten Korunta-Schriften in der Universitätsbibliothek in Kalkutta. Sie bilden die Grundlage des Achtgliedrigen Weges. 

1925

1916

Guru Krishna­macharya

T. Krishnamacharya lebte acht Jahre bei Yogi Rama Mohan Brahmachari im Himalaya-Gebirge und entwickelte dort die Theorie des modernen Ashtanga Yoga.

1916

Always first asana, then bring in drishti, then bandhas, then philosophy.

Partial yoga methods out of line with their internal purpose can build up the ‘six enemies’ (desire, anger, greed, illusion, infatuation, and envy) around the heart. The full Ashtanga system practised with devotion leads to freedom within one’s heart.

K. Pattabhi Jois (1995, Yoga Journal)

K. Pattabhi Jois
Quelle: Wikipedia
Scroll to Top